Im Modul ‘Finanzen’ das Menü “Ausgangsrechnung” öffnen.

Nach der Auswahl des gewünschten Jobs, durch selektieren im Jobselector, erscheint ein Drop-Down Menü. Die Rechnungsarten, die in diesem Drop-Down Menü ausgewählt werden können, sind von den Fiananzeinstellungen abhängig – im Speziellen von der gewählten Verrechnungsart.

Details dazu welche Rechnungsarten, den einzelnen Verrechnungsarten zugewiesen sind, befinden sich im Kapitel Weiterverrechnung von Fremdleistungen.

Es besteht auch die Möglichkeit alle Kostenvoranschläge und Rechnungen zu kopieren und damit in ähnlicher Form wiederkehrende Rechnungen und Kostenvoranschläge automatisch zu übernehmen. Da die Vorgehensweise bei allen Rechnungstypen gleich ist, befindet sich unter Kostenvoranschlag kopieren die entsprechende Anleitung.

ZUGFeRD Format
Ausgangsrechnungen können auf Wunsch auch im ZUGFeRD Format exportiert werden. Im Zuge der Umstellung auf das kompatible PDF/A-3 Format sind auch Formularanpassungen an der Ausgangsrechnung notwendig.

Italienische E-Rechnung
Auf Wunsch ist es möglich, die italienische E-Rechnung (im Format FatturaPA) in Ihre TEAMBOX zu integrieren.

Ausgangsrechnungsarten

Agenturrechnung
Nach Abschluss des Jobs wird dem Kunden eine Agenturrechnung gestellt.

Akontorechnung
Mit einer Akontorechnung können Sie Ihrem Kunden seine Vorauszahlung in Rechnung stellen. Achtung – Unterschied zu Teilrechnung: Eine Akontorechnung ist nicht erfolgswirksam, eine Teilrechnung aber sehr wohl.

Borderau
Vor allem in der Schweiz ist es üblich ein Bordereau zur Weiterleitung von Fremdrechnungen zu erstellen. Als Bordereau wird eine Art Lieferschein verstanden, der Fremdrechnungen bzw. auch Agenturrechnungen gesammelt darstellt.