Mithilfe dieses Werkzeuges können Jobs automatisch neu angelegt werden. Auch eine gleichzeitige Übernahme der auf diesem Job erfassten Daten ist möglich.

Alle bestehenden Jobs mit einem bestimmten Status können nun mit wenigen Klicks für das nächste Budgetjahr neu angelegt werden. Die Jobbezeichnung, die Bereichsbezeichnung und der dazugehörige Kunde des neuen Jobs sind ident mit dem alten – lediglich das Budgetjahr wird angepasst. Auch die Übernahme sämtlicher Daten wie der erfassten Arbeitszeit, Kostenvoranschläge usw. ist möglich.

Sollten Sie mehr als 1000 Jobs mit einem Rutsch übernehmen wollen, bitten wir Sie Kontakt mit uns aufzunehmen, da es hier zu Performanceproblemen kommen könnte. Nach der Übernahme kann der Jobstatus des alten Jobs auf “abgeschlossen” geändert werden.

Neuanlage von Jobs für das nächste Budgetjahr
Im Modul ‘Administration’ das Untermodul ‘Werkzeuge’ auswählen.
Hier sollte zuerst das Budgetjahr der zu übertragenden Jobs ausgewählt werden. Anschliessend sollte ein Jobstatus ausgewählt werden.

Wir empfehlen Ihnen bereits im Vorfeld einen neuen Jobstatus anzulegen und all jenen Jobs zuzuweisen, die neu angelegt werden sollen. Dadurch ist gewährleistet, dass auch nur jene Jobs ins nächste Jahr übernommen werden, die benötigt werden.

Weiters das Budgetjahr für das die neuen Jobs bestimmt sind festlegen. Um nur die Jobs anzulegen aber die erfassten Daten nicht mitzuübernehmen sollte “Neuen Job anlegen” gewählt werden. Anschliessend gibt es noch die Möglichkeit den Jobstatus für die neu angelegten und die alten mit einem Rutsch zu ändern.
Zudem kann mittels Checkboxen gewählt werden, ob auch Finanzeinstellungen und/oder Tarife mit kopiert werden sollen.

So können beispielsweise, die alten Jobs auf “abgeschlossen” gesetzt werden. Die neuen Jobs könnten beispielsweise den Status “in Umsetzung” erhalten.

Migration der erfassten Daten
Bei der Neuanlage der Jobs können auch die erfassten Daten mit übernommen werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass dadurch alle vorhandenen Einträge übernommen werden und nicht wie bei der Migration im Job-Modul einzelne Einträge selektiert werden können. Um die Konsistenz in der Buchhaltung zu gewährleisten, werden definitive, bereits exportierte sowie EDI Rechnungen nicht migriert.

Wählen Sie zur Mitübernahme der Daten die Option “Neuen Job anlegen + aktive wiederkehrende Positionen migrieren + Daten migrieren” aus.