Bei der Migration werden wahlweise alle oder nur bestimmte migrierbare Daten vom alten Job auf den Zieljob verschoben.
Migrierbare Daten sind:

  • Kalenderereignisse
  • Rechnungen (mit Ausnahme von definitiven, exportierten und EDI Rechnungen)
  • Out of Pocket Rechnungen
  • Fremdrechnungen
  • Kostenvoranschläge
  • Budgets (bestehende Budgetbeträge werden auf den Zieljob aufsummiert)
  • Zeiteinträge
  • Dokumente (Webdokumente oder klassische Dokumente/Dateien)
  • Produktionsanfragen und -aufträge
  • Aktivitäten (Arbeitspakete & Aufgaben)
  • Werbemittel

Die Migration hat den Vorteil, dass Daten, die irrtümlich auf dem falschen Job erfasst wurden, schnell auf den richtigen Job transferiert werden können – ohne dafür Support anfordern zu müssen. Weiters erleichtert sie aber auch das Weiterführen eines alten Jobs in einem neuen Budgetjahr. Wird beispielsweise der Job Skiopening im Jahr 2015 begonnen, jedoch noch nicht abgeschlossen, und soll dieser im nächsten Jahr weitergeführt werden, so können mittels Migration alle Daten auf den neuen Job übertragen werden.

Durchführung einer Migration

Jobauswahl
Um einen Job teilweise oder ganz zu migrieren, müssen Sie immer zuerst jenen Job auswählen, der migriert werden soll. Wählen Sie dazu zuerst den Kunden aus. Im Anschluss können Sie den gewünschten Job über die Registerkarte “Bereich” oder direkt über die mit “Jobs” benannte Registerkarte auswählen. Alternativ können Sie den Jobnamen auch oben in den Jobselector eintippen und über das Suchergebnis im erscheinenden Drop-Down direkt in den Job springen.
Klicken Sie auf die Registerkarte Migration um sich alle Details hinsichtlich der zu migrierenden Daten anzeigen zu lassen.

Bitte beachten Sie, dass hier nur jene Datengruppen des Jobs angezeigt werden bei denen bereits Einträge gespeichert wurden. Wurden beispielsweise noch keine Leistung erfasst erscheint “Zeiteinträge” nicht in der Liste.

Übernahme aller Datenobjekte
Standardmässig sind alle auf dem Job vorhandenen migrierbaren Datenobjekte NICHT ausgewählt. Wählen Sie alle Datenobjekte die Sie auf einen anderen Job übertragen möchten mit dem Aktivieren der Checkbox vor den jeweiligen Überschriften (wie z.B. bei Out of Pocket Rechnungen, Kostenvoranschlägen, Zeiteinträge etc.). Nach Auswahl wählen Sie unten den Zieljob aus auf den die Daten übertragen werden sollen und bestätigen Sie dies mit ‘Migrieren’.

Übernahme einzelner Datenobjekte
Sollen nur einzelne Datenobjekte migriert werden, so setzen Sie beim entsprechenden Objekt das Häkchen bei der Checkbox.
Um einzelne Datentypen (beispielsweise die Rechnungen) ganz von der Migration auszunehmen entfernen Sie einfach das Häkchen vor dem jeweiligen Datentyp.

Haben Sie Ihre Auswahl abgeschlossen, wählen Sie bitte unten den Zieljob, auf den die Daten migriert werden sollen, aus. Bestätigen Sie ihre Auswahl mit “Migrieren”.

Nachdem Sie die Daten auf den neuen Job verschoben haben, erscheinen jene, die nicht migriert wurden in der Registerkarte ‘Migration’ beim alten Job.

Nachvollziehbarkeit der Migration
Jedes migrierte Objekt führt zu einem Eintrag im Änderungsjournal, um auch später noch nachvollziehen zu können welche Dokumente migriert wurden und wohin diese verschoben wurden.

Ein solcher Journaleintrag wird für den migrierten Job sowie für den Zieljob erstellt.

Um die Journaleinträge einzusehen, klicken Sie auf das Symbol rechts oben in der Menüleiste .
Sie erhalten eine Liste mit allen bei diesem Job vorgenommenen Änderungen.