Hauptnavigation

Das Öffnen eines Moduls erfolgt mittels Klick auf das entsprechende Symbol in der Hauptnavigationsleiste.
Die einzelnen Funktionalitäten innerhalb eines Moduls öffnen sich über einen Klick auf den jeweiligen Untermenüpunkt.

Tipp: Mittels Klick auf eine Modulbezeichnung öffnet sich immer die letzte Ansicht des jeweiligen Moduls (ohne Reload!).

Der Klick auf einen Untermenüpunkt bewirkt das neuerliche Laden der Funktionalität. Dies ist unter Umständen nicht immer gewünscht, z. B. wenn eine Rechnung gerade in Bearbeitung ist, noch nicht gespeichert wurde und zwischenzeitlich in ein anderes Modul gewechselt wurde (z. B. um eine Adresse zu suchen).
Ein manueller Reload der aktuellen Seite wird per Klick auf den geschwungenen Pfeil oben rechts durchgeführt.

Ein Klick auf das TEAMBOX-Logo öffnet jederzeit das Cockpit.

Icons

Per Mouseover wird die Funktion des jeweiligen Icons angezeigt.

Hier die Funktionen im Überblick:
Eingabe bestätigen und je nach Kontext auch speichern
Ein neues Element anlegen und abhängig vom Kontext auch gleichzeitig speichern
Abbrechen bzw. Eingabe widerrufen
Löschen
Verschieben (mit Drag & Drop)
Dieses Objekt ist deaktiviert, klicken aktiviert es
Dieses Objekt ist aktiviert, klicken deaktiviert es
Dieses Objekt kann bearbeitet werden
Hier kann eine Grafik hochgeladen werden
Hier kann ein Objekt kopiert und eingefügt werden

Kontextmenü / Joblinks

Die TEAMBOX bietet ein individualisierbares Kontextmenü an, das via Rechtsklick auf den Link erreichbar ist.
Die Rechtsklick-Funktion für Joblinks ist in folgenden Masken integriert:

In den persönlichen Einstellungen können Sprungziele definiert werden, die beim Linksklick sofort ausgeführt werden.

Beispiel für die Anwendung des Kontextmenüs:

  • Eingangsrechnungen > Spalte “Jobnummer/Jobbezeichnung”
  • Rechtsklick > folgendes Kontextmenü erscheint:
  • Nun kann ausgewählt werden, ob z. B. in die Jobübersicht oder unter anderem auch zu den Adressdaten des Kunden gewechselt werden soll.

Standardsprungziele können in den jeweiligen Menüs (z.B. Controlling, Eingangsrechnungen etc.) im Kontextmenü festgelegt werden.
Im folgenden Beispiel wird im Modul “Controlling” ein Standardsprungziel festgelegt:

  • Modul “Finanzen” öffnen
  • Untermenü “Controlling” öffnen
  • Rechtsklick auf einen Jobnamen
  • Kontextmenü erscheint
  • Klicken auf das Zahnradsymbol im Kontextmenü
  • “Standardaktion”-Pop-up erscheint
  • Standardaktion für die aktuelle Maske hinterlegen

Schnelles Navigieren beim Arbeiten mit Jobs

Ausgehend von der Jobübersicht (unter Jobs > Jobverwaltung) lässt sich bequem in die verschiedensten Bereiche des Jobs in der TEAMBOX navigieren. Je nach Benutzerberechtigungen erscheinen die entsprechenden Links unterhalb der Jobbeschreibung. Sind bereits Daten im jeweiligen Modul vorhanden (z. B. KVs, Rechnungen), dann werden diese ebenfalls in der Jobübersicht angezeigt. So bildet die Jobübersicht die Sammelstelle aller Informationen zu diesem Job.

Des Weiteren ist es möglich, mittels Direktlink vom Finanzmodul direkt in die Jobverwaltung zu gelangen.
Dies ist dann praktisch, wenn beispielsweise bei der Rechnungslegung festgestellt wird, dass der benötigte Job noch nicht existiert und dieser gleich erfasst werden sollte.

Wenn im Finanzmodul z. B. Kunde und Bereich ausgewählt werden, öffnet sich direkt der Reiter “Bereich” des Moduls “Jobs”. Um nun einen Job anzulegen, genügt ein Klick auf das grüne Plus. Darauffolgend erscheint die Maske zum Anlegen eines neuen Jobs.

Nach dem Anlegen des neuen Jobs kann beispielsweise wieder bequem von der Jobübersicht in die Rechnungen dieses neuen Jobs gesprungen werden. Im Modul “Aktivitäten” können danach zu diesem Job Arbeitspakete angelegt werden.